Neuzugang in der Knopfwerkstatt

Schon seit mehr als zwei Jahren begleitet mich meine Mini-Kollegin, die kleine Knopfmacherin Helene, auf Kurse, Märkte und Ausstellungen. Sie ist ein Werk von Silke Sordyl, einer fantastischen Nadelfilzkünstlerin, die es aus Deutschland nach Illinois, USA, verschlagen hat. Ich hatte ihre nadelgefilzten Charakterpuppen schon länger auf Facebook und Instagram bewundert. Jeder ihrer Gieblinge und Pixlinge hat eine eigene Geschichte, und deshalb habe ich mich sehr gefreut, als Silke meine Idee aufgriff, eine kleine Knopfmacherin zu gestalten und mit meinen Zwirnknöpfen auszustatten.

Meine kleine Knopfmacherkollegin Helene auf der Nadel & Faden 2019 in Osnabrück (Puppe von Silke Sordyl, FairyFelt by SiSo)

Seit ein paar Tagen ist die kleine Helene nun nicht mehr allein: Hermenegild, ein alter Winzer, leistet ihr Gesellschaft. Ich bin vergangenes Jahr zu Carmen Wagner nach Burgthann gereist, um für das Magazin filzfun über einen Kurs von Silke Sordyl zu berichten, und hatte das unerwartete Glück, selbst mitfilzen zu dürfen. Hier ein paar Fotos vom Entstehungsprozess meines Kopfes:

Sechzehn Stunden auf dem Weg zum Charakterkopf: der Entstehungsprozess von Hermenegild

Ich war begeistert von den Möglichkeiten, einen solchen Kopf aus ein paar Schüppeln Wolle zu nadeln. Freilich hatte ich schon ein wenig Erfahrung im Nadelfilzen mitgebracht, aber an derart fein ausgearbeitete Details hatte ich mich noch nie gewagt. Nach meiner Rückkehr aus Burgthann schlummerte Hermenegild allerdings lang in seiner Kiste, in der ich ihn vom Kurs heimgebracht hatte: Durch die Arbeit im Redaktionsbüro und in der Knopfwerkstatt blieb einfach keine Zeit, ihn mit einem Körper und mit passender Kleidung zu vervollständigen.

Da kam Carmen Wagner ins Spiel: Sie hatte Erbarmen mit meinem körperlosen Winzer und bot an, ihn fertigzustellen. Vergangene Woche kam er dann aus Franken zurück – mit petrolfarbener Hose und grünem Wams, Karohemd und robusten Schuhen. Nur die Knöpfe auf der Weste fehlten noch. Die habe ich heute gewickelt und angenäht.

Mini-Zwirnknöpfe für Hermenegilds Weste
Der Weinhauer Hermenegild: Kopf von mir ( mit Anleitung von Silke Sordyl), Körper und Kleidung von Carmen Wagner, Zwirnknöpfe von mir

So bevölkert nun also neben Helene auch Hermenegild die Knopfwerkstatt: Welch eine Freude in dieser verrückten Zeit, in der wir alle Freude brauchen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.