Knopfwerkstatt-Shop auf Kasuwa

Breaking News: Seit einer Stunde hat die Knopfwerkstatt einen eigenen Shop auf Kasuwa, der deutschen Verkaufsplattform für Kreative. Vorerst findet ihr dort die Anleitungsblätter – einzeln und im Bundle – und das Ringbuch im Knopfwerkstatt-Design, aber nach und nach sollen dort auch Knöpfe, Knopfschmuck und schöne Textilobjekte mit handgearbeiteten Knöpfen einziehen. Schaut doch einfach mal vorbei:
https://www.kasuwa.de/shop/die-knopfwerkstatt

Die Knopfwerkstatt hat jetzt ihren eigenen Shop auf kasuwa.de.
Das Ringbuch im Knopfwerkstatt-Design gibt es jetzt auch auf Kasuwa.

Neuzugang in der Knopfwerkstatt

18. März 2020

Schon seit mehr als zwei Jahren begleitet mich meine Mini-Kollegin, die kleine Knopfmacherin Helene, auf Kurse, Märkte und Ausstellungen. Sie ist ein Werk von Silke Sordyl, einer fantastischen Nadelfilzkünstlerin, die es aus Deutschland nach Illinois, USA, verschlagen hat. Ich hatte ihre nadelgefilzten Charakterpuppen schon länger auf Facebook und Instagram bewundert. Jeder ihrer Gieblinge und Pixlinge hat eine eigene Geschichte, und deshalb habe ich mich sehr gefreut, als Silke meine Idee aufgriff, eine kleine Knopfmacherin zu gestalten und mit meinen Zwirnknöpfen auszustatten.

Meine kleine Knopfmacherkollegin Helene auf der Nadel & Faden 2019 in Osnabrück (Puppe von Silke Sordyl, FairyFelt by SiSo)

Seit ein paar Tagen ist die kleine Helene nun nicht mehr allein: Hermenegild, ein alter Winzer, leistet ihr Gesellschaft. Ich bin vergangenes Jahr zu Carmen Wagner nach Burgthann gereist, um für das Magazin filzfun über einen Kurs von Silke Sordyl zu berichten, und hatte das unerwartete Glück, selbst mitfilzen zu dürfen. Hier ein paar Fotos vom Entstehungsprozess meines Kopfes:

Sechzehn Stunden auf dem Weg zum Charakterkopf: der Entstehungsprozess von Hermenegild

Ich war begeistert von den Möglichkeiten, einen solchen Kopf aus ein paar Schüppeln Wolle zu nadeln. Freilich hatte ich schon ein wenig Erfahrung im Nadelfilzen mitgebracht, aber an derart fein ausgearbeitete Details hatte ich mich noch nie gewagt. Nach meiner Rückkehr aus Burgthann schlummerte Hermenegild allerdings lang in seiner Kiste, in der ich ihn vom Kurs heimgebracht hatte: Durch die Arbeit im Redaktionsbüro und in der Knopfwerkstatt blieb einfach keine Zeit, ihn mit einem Körper und mit passender Kleidung zu vervollständigen.

Da kam Carmen Wagner ins Spiel: Sie hatte Erbarmen mit meinem körperlosen Winzer und bot an, ihn fertigzustellen. Vergangene Woche kam er dann aus Franken zurück – mit petrolfarbener Hose und grünem Wams, Karohemd und robusten Schuhen. Nur die Knöpfe auf der Weste fehlten noch. Die habe ich heute gewickelt und angenäht.

Mini-Zwirnknöpfe für Hermenegilds Weste
Der Weinhauer Hermenegild: Kopf von mir ( mit Anleitung von Silke Sordyl), Körper und Kleidung von Carmen Wagner, Zwirnknöpfe von mir

So bevölkert nun also neben Helene auch Hermenegild die Knopfwerkstatt: Welch eine Freude in dieser verrückten Zeit, in der wir alle Freude brauchen können!

Aus meinem Knopfkästchen

7. März 2020

Endlich ist es so weit: Ich heiße euch auf meiner Webseite willkommen und freue mich darauf, hier immer wieder aus meinem Knopfkästchen plaudern zu können – über Knöpfe und Projekte, an denen ich gerade arbeite, über Kurse und Workshops, über Märkte und Ausstellungen und manches, was mir sonst gerade so durch den Kopf geht.

Ein Blick auf meinen Knopftisch, der euch vermutlich noch öfter auf diesem Blog begegnen wird …
Dies ist der Knopf, mit dem im Januar 2014 alles anfing: mein erster Sternknopf. Er hat natürlich einen Ehrenplatz in meinem Knopfmacherkästchen.

Ein Wochenende im Zeichen der Knöpfe – ABGESAGT

4./5. April 2020, 12587 Berlin-Friedrichshagen

Zwei Tage lang schwelgen wir in Knöpfen. EinsteigerInnen lernen die uralte Technik anhand des Sternknopfs und des Glatten Knopfs kennen; fortgeschrittene KnopfmacherInnen können sich an Herausforderungen wie den gewebten Viereckknopf, den Schwälmer Knopf oder den Krumbacher Westenknopf wagen. Wer mag, arbeitet ein Fundstück wie einen Kronkorken oder eine besondere Münze in einen Zwirnknopf ein.
Wochenendkurs im Atelier Arachne Textilkunst von Sabine Reichert-Kassube in 12587 Berlin-Friedrichshagen am 4. und 5. April 2020.
Information und Anmeldung

Posamentenknöpfe: Mandala-Malen mit Garnen – ABGESAGT

25./26. April 2020, 21266 Jesteburg

Die Posamentenknopfmacherei, vor 250 Jahren ein zünftiger Lehrberuf, erlebt derzeit eine Renaissance, weil immer mehr Menschen sich für die traditionelle Technik begeistern, in der kleine Kunstwerke aus Holzrohlingen und farbigem Garn entstehen. Mit den außergewöhnlichen Knöpfen bekommen fertige Kleidung und Accessoires ebenso wie selbst gestrickte, gehäkelte, gefilzte oder genähte Modelle eine sehr individuelle Note. Ganz nebenbei hat dieses „Mandala-Malen mit Garnen“ eine sehr entspannende, ja geradezu meditative Komponente.
Bei Interesse streifen wir im Kurs auch die Zwirnknopftechnik, in der einst die schlichten, bescheidenen Alltagsknöpfe für Bettwäsche oder Hemden gearbeitet wurden. Heute sind kunstvoll gestaltete Zwirnknöpfe als Verschluss oder als individuelles Schmuckstück ein exklusiver Blickfang.
Wochenendkurs in der Kunststätte Bossard, 21266 Jesteburg, am 25. und 26. April 2020
Information und Anmeldung

Knopflust im Quadrat – Viereckknopf gewebt – ABGESAGT

17. Mai 2020, 86381 Krumbach

Die Muster der Posamentenknöpfe, die man an Männerröcken – den Vorläufern der Fräcke – in feiner einfarbiger dezenter Variante findet, fallen nur dem kundigen Knopfmacher auf, sie schimmern edel in grafischen Mustern. Für diesen Fortbildungstag dienen sie als Vorbild, allerdings werden die Webstrukturen durch Farbwechsel wesentlich deutlicher sichtbar. Wir werden zum Einsteigen einen Ottobeurer Knopf von außen nach innen wickeln und weben, der nächste Knopf entsteht dann von innen nach außen – lassen Sie sich faszinieren von den vielen Möglichkeiten, Muster einzuweben. Gesichert wird der Knopf im letzten Schritt durch eine Einfassung mit Langettenstichen.
Tageskurs am Sonntag, 17. Mai 2020, 10–17 Uhr im Landauer-Haus (Trachtenkulturberatungsstelle des Bezirks Schwaben), 86381 Krumbach
Kursgebühr: 80 Euro + 2 Euro Materialgeld pro Knopf
Anmeldung

Zwirnknopf mit Inhalt – ABGESAGT

7. Juni 2020, 67583 Guntersblum

Zwirnknöpfe waren einst die mangelfesten Alltags- und Gebrauchsknöpfe an Bettwäsche und Hemden. Wir gestalten einen Zwirnknopf als Schmuckstück und arbeiten eine Münze, einen dekorativen Kronkorken oder ein ähnliches Fundstück ein und schaffen so ein außergewöhnliches, individuelles Schmuckstück.
Workshop auf dem Wollfest Guntersblum, Sonntag, 7. Juni 2020, 10–13 Uhr.
Kursgebühr: 34 Euro + Material (3–5 Euro)
Anmeldung

Posamentenknöpfe – die Quadratur des Kreises – ABGESAGT

6. Juni 2020, 67583 Guntersblum

In der über 250 Jahre alten Posamentenknopf-Technik gestalten wir aus Holzrohlingen und buntem Garn Knöpfe mit eindrucksvoll grafischen Quadratmustern. Durch Einweben lassen sich zusätzliche Effekte erzielen. Vorkenntnisse: Etwas Erfahrung in der Knopfmacherei ist von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. 
Workshop auf dem Wollfest Guntersblum, Samstag, 6. Juni 2020, 14–17 Uhr.
Kursgebühr: 34 Euro + Material (3–5 Euro)
Information und Anmeldung

Posamentenknöpfe: Mandala-Malen mit Garnen – VERSCHOBEN

13. und 14. Juni 2020, 26736 Krummhörn

UPDATE: Der Wochenendkurs wird wegen der Corona-Pandemie verschoben. Sobald ein neuer Termin feststeht, werde ich ihn hier veröffentlichen.

Die Posamentenknopfmacherei, vor 250 Jahren ein zünftiger Lehrberuf, erlebt derzeit eine Renaissance, weil immer mehr Menschen sich für die traditionelle Technik begeistern, in der kleine Kunstwerke aus Holzrohlingen und farbigem Garn entstehen. Mit den außergewöhnlichen Knöpfen bekommen fertige Kleidung und Accessoires ebenso wie selbst gestrickte, gehäkelte, gefilzte oder genähte Modelle eine sehr individuelle Note. Ganz nebenbei hat dieses „Mandala-Malen mit Garnen“ eine sehr entspannende, ja geradezu meditative Komponente.
Bei Interesse streifen wir im Kurs auch die Zwirnknopftechnik, in der einst die schlichten, bescheidenen Alltagsknöpfe für Bettwäsche oder Hemden gearbeitet wurden. Heute sind kunstvoll gestaltete Zwirnknöpfe als Verschluss oder als individuelles Schmuckstück ein exklusiver Blickfang.
Wochenendkurs im Atelier KRASS von Ricarda Aßmann, 26736 Krummhörn, am 13. und 14. Juni 2020.
Information und Anmeldung